Archiv für den Autor: Ute

„Social Web ist schön – macht aber viel Arbeit!“ – Das stARTcamp Köln geht in die zweite Runde

Auch in diesem Jahr unterstützt art 2.0 das stARTcamp Köln.

Was sind die typischen Aufgaben eines Social Media Managers und wie sehen seine täglichen Herausforderungen aus? Mit ihren Veranstaltungen zu Arbeitsbedingungen und Strategien im neuen Berufsfeld von Social Media haben die Macherinnen des stARTCamp Köln bereits in der Vergangenheit die Kulturszene zusammengebracht.

Für das kommende stARTcamp in der Karl-Rahner-Akademie setzen sie erneut auf eine Durchmischung von Internetexperten und Kulturschaffenden. Für letztere hat der Umgang mit Social Media erheblich an Bedeutung gewonnen, da immer mehr Museen, Theater, Verlage und andere Institutionen aus dieser Branche ihre Auftritte in den sozialen Netzwerken planen.
Was allgemein für das Berufsbild „Social Media Manager“ gilt, stellt für den Kulturbereich eine große Herausforderung dar: Es gibt kaum festgeschriebene Standards und gerade in der Kultur müssen sich vor allem Quereinsteiger mit den Anforderungen dieses neuen Arbeitsfeldes beschäftigen.

„Den perfekten Social Media Manager für den Kulturbereich muss man sich schon selber basteln.“
Mit diesem kleinen Augenzwinkern erstellen Wibke Ladwig (Sinn und Verstand Kommunikationswerkstatt), Ute Vogel (frau Vogel Design) und Anke von Heyl (Kultur Event Büro) beim stARTcamp Köln eine Anleitung hierfür.

Das 2. stARTcamp Köln legt einen Schwerpunkt auf das nötige Handwerkszeug für den erfolgreichen Einsatz von Social Media. In den einzelnen Sessions dieser als Barcamp (Unkonferenz) konzipierten Veranstaltung sollen die Teilnehmer zu Themen wie „Community Management“, „Content Marketing und Strategien“ oder „Online-Redaktion“ miteinander diskutieren. Die Organisatorinnen liefern mit dem stARTcamp einen einen wesentlichen Programmpunkt in der Kölner Internetwoche.

Das stARTcamp Köln findet am 14. September 2012 in der Zeit von 9 bis 18 Uhr in der Karl-Rahn-Akademie unweit des Neumarkts statt.

Der Verkauf des 2. Ticketkontingents beginnt am 27. August.

Weitere Informationen – auch zur Anmeldung – finden sich unter http://startcampk.posterous.com

art 2.0 unterstützt das stARTcamp Köln

Social Web ist schön, macht aber viel Arbeit.” Im Rahmen des stARTcamps Köln am 7. Oktober 2011 stehen neue Arbeitsformen, Kollaboration, Coworking, Crowdsourcing, Crowdfunding sowie Fragen der Organisation von Social Media im Mittelpunkt. art 2.0 unterstützt das Mashup aus BarCamp und Konferenz.

Als Veranstaltungssatellit zur stARTconference richtet sich das stARTcamp an Kulturschaffende, Künstler, Kultureinrichtungen und Vertreter aus der Kulturwirtschaft.

stARTcamp Blog
stARTcamp auf facebook
stARTcamp auf Twitter

Expertenabend mit Florian Kuhlmann am 10. Mai 2011

art 2.0 freut sich sehr, am 10.5.2011 Florian Kuhlmann begrüßen zu dürfen.
“Er publiziert als Autor im Netz, hält im In- und Ausland Vorträge über seine Arbeit, bloggt, twittert, facebookt und vernetzt sich, er gestaltet riesige digitale Collagen am Rechner, stellt sie unter Creative Commons Lizenzen ins Netz, zeigt diese und andere Arbeiten in Blogs und Magazinen weltweit, machte ganze Ausstellungen im Cyberspace und organisierte Happenings und Performances in Secondlife und per Videolivestream im Netz.
Er beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren auf unterschiedliche Weisen mit den Auswirkungen von Netz und Digitalisierung auf die Gesellschaft”

Florian wird über aktuelle Aspekte der Netzkunst und Netzkultur sprechen.

Termin: Dienstag, 10. Mai 2011. Beginn 19:30 Uhr.
Ort: sym.net, Hansaring 78, 50670 Köln
Ecke Weidengasse, schräg gegenüber S- und U-Bahnhaltestelle Hansaring.

Der Eintritt ist frei. Bitte kurz per E-Mail anmelden wegen der Sitzplätze.

Lichtspielabend: art 2.0 zeigt >Das Netz< von Lutz Dammbeck

Im Rahmen der Internetwoche Köln zeigt art 2.0 den Dokumentarfilm >Das Netz< von Lutz Dammbeck

“Was hat Computertechnik mit Hippiekultur, was hat die Mathematik des 20. Jahrhunderts mit Terrorismus, was hat die Bewusstseinsforschung der 50er Jahre mit Paranoia zu tun?
Lutz Dammbecks Dokumentation >Das Netz< entwirft ein komplexes, jederzeit fesselndes, kulturhistorisches Netzwerk über die Beziehungen zwischen Wissenschaft, 60er-Gegenkultur und 90er-Internetszene.” (Telepolis)

Mehr über den Film:
http://www.t-h-e-n-e-t.com

Termin: 16.9.2010
Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: sym.net, Hansaring 78, 50670 Köln
Wegen begrenzter Plätze bitten wir um Anmeldung unter orga@art-zweinull.de
Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Kooperation mit der C’n'B

Mit der neuen C’n'B – CREATIVE BUSINESS CONVENTION, die vom 23. – 25. Juni 2010 in Köln stattfinden wird, entsteht das erste international ausgerichtete Forum für die Kreativwirtschaft.

C'n'B

Technik und Business, Trends und Visionen, Wissen und Verstand – und die richtigen Köpfe am richtigen Ort. Auf der C’n'B lernen Sie innovative Perspektiven und das neueste aus dem globalen Think Tank kennen und Sie treffen die Entscheider und Ingenieure der Content-, Medien- und Entertainmentwelten von morgen. Hier geht es um das Vernetzen, um das Erleben neuer Impulse und darum, Mitstreiter zu finden.
Spiele-Entwickler und Film-Regisseure treffen auf Kommunikationsagenturen, Musiker und Business Developer auf Plattform-Betreiber, Webagenturen und Fashiondesigner auf Lifestylemarken, Künstler und Forscher auf Manager.

Die Veranstalter laden ein, die Herausforderungen und Chancen des digitalen Zeitalters gemeinsam anzugehen: voneinander Lernen, miteinander Sprechen und Handeln. Allgemeingültige Themen wie die fortschreitende Digitalisierung werden diskutiert und in neuartigen Netzwerkformaten vertieft. Eingebettet ist die C’n'B in das c/o pop Festival.

PROGRAMM und SPEAKER:
Erleben Sie Christiana Falcone Sorrell, World Economic Forum, im Gespräch mit Zukunftsforscher und Querdenker Paul Owens über Kreativität und Business. Hier wird mit Steve Blame über die Kunst des Scheiterns diskutiert und wie Scheitern zum Erfolg eines Unternehmens beitragen kann. Programmhighlights der fast 50 Veranstaltungen werden unter anderem die Interviews mit Sido, Andy McClusky und Busy P sein, die intime Einblicken in Ihr Leben und Arbeiten geben werden, ebenso wie die Vorträge von Produzent und ehemaligem MSNBC-Chef Brian Storm und Oprah Winfrey Networker Robert Tercek, zwei Big Player und Vordenker der globalen Medienlandschaft. Der ehemalige Pink Floyd Manager Peter Jenner, Modedesignerin Eva Gronbach und viele andere werden aus ihrem reichen Erfahrungsschatz schöpfen und hier werden unterschiedliche Möglichkeiten zur Vernetzung zu anderen Branchen geboten – wie durch das exklusive Matchmaking.

art 2.0 Lichtspielabend: Good Copy, Bad Copy

Musik aus dem Internet herunterzuladen ist mittlerweile für viele Menschen zur absoluten Selbstverständlichkeit geworden, die Musikindustrie sieht ihre Existenz bedroht. Dienste wie Google News liefern eine individuell zusammengestellte Nachrichtenübersicht, dagegen wehren sich die Verlage.
Allerdings kämpfen nicht alle Urheber um Restriktionen und den Schutz ihrer Werke: Immer mehr Kreative arbeiten beispielsweise mit Creative Commons-Lizenzen, eine Remix-Kultur hat sich entwickelt, Bands stellen ihre Alben kostenlos ins Netz.

Mit dem heiß diskutierten Thema Urheberrecht beschäftigt sich Good Copy, Bad Copy, eine Dokumentation aus Dänemark. art 2.0 zeigt diesen Film (Dauer: 60 Minuten) und lädt zur anschließenden Diskussion ein.

Zeit: Donnerstag, 20. Mai, Einlass 19:00 Uhr, Beginn 19:30 Uhr

Ort: sym.net, Hansaring 78, 50670 Köln.

Anmeldung: Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Anzahl der Teilnehmer ist
begrenzt, bitte anmelden! Per E-Mail an Martin Butz, butz@sym.net
oder telefonisch unter 0221 – 37 62 591.