Kategorie-Archiv: Neues aus der Netzwelt

189 Mio. mal web 2.0

Zum Begriff Web 2.0 findet Google aktuell 1,59 Mio. Treffer auf deutschsprachigen Seiten, webweit sind es 189 Mio. Am 28.11.2005 waren es noch 574.000 bzw. 19 Mio. Einträge. Diese Zahlen habe ich eben in einem Artikel auf DW World entdeckt.

Zum Vergleich: “Wirtschaft” erzielt aktuell 1,87 Mio. Treffer auf deutschsprachigen Seiten, “Kunst” taucht 2,68 Mio. mal auf.

Superstar mit Web 2.0?

Kann man mit Web 2.0 ein Superstar werden? Laut der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, einer Kölner PR-Agentur “mit dem Ziel, die Bevölkerung von wirtschaftsliberaler Reformpolitik zu überzeugen”, ja. Sie hat in diesen Tagen ein Buch veröffentlicht mit “50 Entwürfen junger Wissenschaftler von morgen für die Welt von morgen: Deutschlands wahre Superstars”. Darin erklärt Björn Ühss, wie das Web 2.0 unseren Alltag verändert.

Regierung nutzt Web 2.0

Dass Web 2.0 kein rein freizeitlicher Bildchentausch mit Punkteverteilung ist, beweist die Meldung der Koordinierungs- und Beratungsstelle der Bundesregierung für Informationstechnik in der Bundesverwaltung (KBSt) vom 22.11.07:

E-Government 2.0 nutzt Web 2.0 Technologien
Die elektronische Teilhabe und Integration ist ein wichtiges Ziel von E-Government 2.0. Die kollaborative Kraft der E-Government Community im Web 2.0 wird bereits von den Akteuren genutzt, die derzeit Projekte im Rahmen des E-Government-Programms realisieren. Lest selbst die vollständige Meldung.

Kein Duden-Wort …

Was eine Telenovela ist, erklärt uns mittlerweile der Duden. Unter “Web 2.0″ findet man im Standardwerk zur deutschen Sprache bislang noch keinen Eintrag.

Dementsprechend ist der Begriff Web 2.0 in der Öffentlichkeit mehr oder weniger bekannt. Sogar eine Umfrage in deutschen PR-Agenturen ergab, dass erstaunlich viele wenig bis nichts darüber wissen. Interessant fand ich auch die Antwort “ja, ich glaube, wir haben das …” auf die Frage an eine Freundin: “Was fällt Dir ein zum Thema Web 2.0?”.

Es gibt also ganz klar Bedarf. Bedarf an Aufklärung, aber auch an Erklärung, was das Web 2.0 denn nun eigentlich genau ist. Ich bin gespannt, was ART 2.0 dazu zu sagen hat.

P.S.: Auch der Comicverkäufer aus meiner Lieblingsserie “The Simpsons” hat bereits Stellung bezogen zum Web 2.0: “Alles, was ich gesehen und nicht gesehen habe, kannst Du in meinem Blog nachlesen”.