Themenabend netlabels.org

Moritz “mo.” SauerVielen herzlichen Dank auch noch mal an Moritz “mo.” Sauer, der letzten Freitag bei art 2.0 zu Gast war und seinen vor gut vier Jahren gegründeten Online-Katalog netlabels.org präsentierte. Als Beitrag zur Förderung der freien Musikkultur werden dort Netlabels vorgestellt, also solche, die mp3-Dateien legal und kostenlos zum Downloaden anbieten. Die Bandbreite geht von 8-bit über Reggae bis Weirdbent. Netlabels erschließen einen neuen Vertriebsweg, der lange gescheut und inzwischen gern genutzt wird, um bei der Vielzahl der Akteure überhaupt eine Chance auf Bekanntheit zu bekommen. Kuriose Künstler wie Bo Marley, die “deutschen Dadaisten aus Dänemark”, die gerne Performances mit Einkaufswagen in Einkaufsstraßen veranstalten, wären vielen von uns ohne diesen Weg wahrscheinlich vorenthalten geblieben.
Themenabend netlabels.orgMoritz stellte Plattformen und Interpreten verschiedener Labels vor und zeigte unter anderem einen Videobeitrag über die liebevolle Kreation und Produktion eigener Cover in Kleinauflagen. Er selbst wünscht sich allerdings mehr Interaktion und Flashanimationen als digitale Fortentwicklung des Covers, die als Widgets z.B. in iTunes eingebunden werden.

Eine schöne Idee, wenngleich bei mir Musik und Monitor noch immer keine wirkliche Symbiose eingegangen sind. Wie lange wohl noch?

Als Nachlese hat Moritz einige Links zum art 2.0 Netlabel-Abend zusammengestellt.