Es gibt viel zu tun …

Am 24./25. Oktober veranstaltete art 2.0 zusammen mit der Kölner Internet Union e.V. das erste BildungsCamp zu Wissen und Lernen im digitalen Zeitalter.

Zwei Tage lang diskutierten rund 100 Besucher aus den Bereichen E-Learning, Unternehmensberatung, Grafikdesign, Onlinemarketing, Sozialpädagogik, Mediengestaltung, Public Relations, Wissensmanagement, Videokunst, Verlagswesen, Kinder- und Jugendhilfe, Reputationsmanagement und Informationstechnik über aktuelle Themen aus dem weiten Feld der Bildung.

“Es gibt noch viel zu tun …” ist ein Zitat aus der Session von Johannes Klas und Lars Gräßer. Ihre Themen sind u.a.  Medienpädagogik und Medienkompetenz. Doch nicht nur dort, auch in anderen Bereichen lässt sich feststellen, dass der Mensch noch viel weiter in den Vorder- und die Technik weiter in den Hintergrund rücken muss, um aus dem Internet ein für alle sinnvoll nutzbares und verantwortungsbewusst einsetzbares Medium wird.

Hier ein erster  Überblick zu den Sessions, ausführliche Dokumentationen folgen.