Schlagwort-Archiv: Tim O’Reilly

Web 2.0 – Der Film

Er ist noch im Betastadium, aber eine erste Fassung steht bereits online. Studenten der Hochschule der Medien in Stuttgart haben Statements, Begegnungen und Erklärungen von Gründern, Bloggern und Tim O’Reilly zum Web 2.0 mit der Kamera eingefangen und daraus “Web 2.0 – Der Film” gemacht. Google-Pressesprecher Stefan Keuchel erklärt seine Bedenken zur Umsetzung des Semantischen Web.

http://www.web2null-derfilm.de

Wie alles begann …

… im Jahr 2004 stellte der Software-Entwickler und Fachliteratur-Herausgeber Tim O’Reilly erstmals öffentlich fest, das sich im und um das Web entscheidende Dinge tun, die mit bisherigem Vokabular nicht mehr zu beschreiben sind. Deshalb hat er den Begriff “Web 2.0″ erfunden. Seine Antworten auf die Frage “Was ist Web 2.0″ sind als offizielle deutsche Übersetzung im Web von Dipl.-Wirt.-Inf. Patrick Holz zu finden. Sie befassen sich vordergründig mit den technologischen Aspekten des Web 2.0.

Im Grunde geht es beim Web 2.0 um ein offizielles Reset des bisherigen Web. Zu viele Enttäuschungen und Entbehrungen zogen die seinerzeit zuhauf geplatzten Blasen und Träume mit sich, als das im “alten Web” noch wirklich grünes Gras hätte wachsen können. Web 2.0 beschreibt jedoch auch die Entstehung eines wirklich neuen Marktes mit schniffligen Entwicklern, tollen Tools und engagierten Nutzern. Ein Markt der interaktiven Kommunikation und Publikation.

Was Web 2.0 sonst noch ist, darum geht es nicht nur in diesem Blog. Dies Herauszufinden ist Aufgabe von ART 2.0. Macht mit!